Medizinstudium zum Sommersemster

Medizinstudium im Sommer starten

Wer sein Medizinstudium zum Sommersemester beginnt, durchläuft prinzipiell das selbe Studium wie alle anderen angehenden Ärzte auch. Allerdings ist man hierdurch zu allen anderen zeitlich versetzt, was aber auch keinen Nachteil mit sich bringt. Es macht später bei der Bewerbung auf einen Arbeitsplatz keinen Unterschied, ob man im Sommer oder im Winter angefangen hat.

Sommersemester Universitäten mit Auswahlgrenzen

An diesen neun Universitäten kann das Medizinstudium auch im Sommersemester begonnen werden. Dabei werden weitere Kriterien berücksichtigt, die Dir einen Bonus auf Deine Durchschnittsnote bringen können! Außerdem lädt die Uni Göttingen zusätzlich Bewerber zum Auswahlgespräch ein. Genaue Informationen zu den Bonus-Kriterien findest Du hier:

Die genannten Schnitte beziehen sich auf die Auswahlgrenzen zum Auswahlverfahren der Hochschulen zum Sommersemester 2018. Zulassungsschnitt bedeutet, dass der zuletzt zugelassene Bewerber diese Durchschnittsnote hatte. Es bedeutet nicht, dass alle Bewerber mit dieser Note einen Studienplatz erhalten haben:

UniversitätZulassungsschnittTestAusbildungWeitere
Berlin CharitéEinladung bis DN 1,5HAM-Nat850 Bewerber werden zum Ham-Nat eingeladen
Erlangen-Nürnberg1,2TMS:
Top 10% : Bonus von 0,8
Top 11-20%: Bonus von 0,6
Top 21-30%: Bonus von 0,4
Top 31-40%: Bonus von 0,2
0,1 Bonus
Gießen1,215% an Ausgebildete vergebenkomplizierte Rechnung
GöttingenEinladung zum Auswahlgespräch bis DN 1,2TMS:
Top 10% : Bonus von 0,5
Top 11-20%: Bonus von 0,4
Top 21-30%: Bonus von 0,3
Top 31-40%: Bonus von 0,2
0,3 Bonus
Köln1,2 bis 1,3TMS muss besser sein als der Schnitt der HZB
Berechnung aus 51% HZB und 49% TMS
Mainz1,2TMS muss besser sein als der Schnitt der HZB
Berechnung aus 51% HZB und 49% TMS
0,4 Bonus
MünsterLadung zu eigenem Test bis DN 1,3Eigener Verständnistest
Multiple Mini Aktionst
Bewerbungsschreiben wird berücksichtigt
TübingenTMS:
Top 10% : Bonus von 0,6
Top 11-30%: Bonus von 0,4
Top 31-50%: Bonus von 0,2
0,1 bis 0,5 Bonus
Würzburg1,2TMS in Prozenträngen
96+ Bonus: 0,6
92-95 Bonus: 0,5
88-91 Bonus: 0,4
84-87 Bonus: 0,3
80-83 Bonus: 0,2
76-79 Bonus: 0,1
0,2Jugend forscht bis 0,2 Bonus

Vorteile des Starts im Sommersemester

Das Sommersemester beginnt in der Regel am 01. April. Wenn man im vorherigen Sommer das Abitur gemacht hat, ergibt sich also eine großzügige zeitliche Lücke von ca. 9-10 Monaten, die man sehr gut nutzen kann. Unter Umständen kann man in dieser Zeit auch etwas unternehmen um die generellen Chancen auf einen Medizinstudienplatz zu verbessern.

So kannst Du die Zeit zum Sommersemester nutzen:

Krankenpflegepraktikum

Einen ausführlichen Artikel zum Krankenpflegepraktikum findest du hier. Das Pflegepraktikum muss jeder Medizinstudent machen. Insgesamt müssen 90 Kalendertage Krankenpflegepraktikum absolviert werden, damit man zum Physikum zugelassen wird. Wer es nicht schon vor dem Studium gemacht hat, der muss es in den Semesterferien nachholen. Da man in den Semesterferien eigentlich lieber etwas anderes unternehmen möchte (z.B. Reisen, bezahlt Arbeiten, Freunde treffen, Ausschlafen), lohnt es sich definitiv das Pflegepraktikum, zumindest zum Teil, vor dem Medizinstudium zu machen.
Neben der Freizeit in den Semesterferien hast Du einen weiteren Vorteil davon, das Praktikum vorher zu machen: Du kannst auf Station erste Erfahrungen sammeln! Dabei kannst Du feststellen, ob das Medizinstudium wirklich zu Dir passt und hilfreiche Techniken lernen, die Dir später den Umgang mit Patienten erleichtern.
Folgendes kannst Du im Pflegepraktikum mitnehmen und lernen:

  • Umgang mit Patienten, Empathie zeigen
  • Professionelles Arbeiten im Team
  • Eigenständiges Arbeiten
  • Fachwissen aus dem jeweiligen Fachgebiet
  • Blutdruck, Puls, Blutzucker messen
  • Krankenhaushygiene
  • Und Vieles mehr!

Lernen für den Medizinertest (Test für medizinische Studiengänge)

Der Test für medizinische Studiengänge (TMS) ist ein Studierfähigkeitstest. Da die Teilnahme am TMS Deine Chancen auf einen Studienplatz für Medizin immens verbessern kann (Bonus bis zu 0,8), empfehlen wir ihn ausdrücklich! Da man nur ein einziges Mal am Medizinertest teilnehmen darf, solltest Du Dich umfassend darauf vorbereiten.
Der Termin für den Test an sich ist zwar im Mai und damit schon nach Beginn des Sommersemesters, allerdings kann es ja trotzdem sein, dass man zum Sommersemester keinen Studienplatz erhält. Der TMS hilft Dir also nicht direkt bei der Bewerbung zum Sommersemester. Dafür kannst Du dich mit der Anmeldung zum Test für medizinische Studiengänge also gewissermaßen absichern, wenn Du keine Zulassung zum Sommersemester erhalten solltest.

Wenn Du Dich gut auf den Medizinertest vorbereitet hast, dann kannst Du für das Wintersemester an 22 Unis gute Boni auf Deinen Schnitt erhalten und somit Deine Chancen signifikant verbessern. Welche Universität welchen Bonus für den TMS vergibt, erfährst Du hier.

Solltest Du einen Studienplatz zum Sommersemester erhalten, dann brauchst Du auch nicht mehr am TMS teilnehmen, da Du ja bereits einen Studienplatz erhalten hast.

Arbeiten – Geld verdienen und Freiheit genießen

Das Medizinstudium nimmt viel Zeit in Anspruch. Je nachdem wie viel Du lernen musst, kann es sein, dass zum Arbeiten gehen und Geld verdienen wenig Zeit übrig bleibt. Wer sich vor dem Studium ein finanzielles Polster aufgebaut hat, kann in der Klausurphase also mehr Zeit zum Lernen verwenden. Wenn Du in den 9 Monaten nach dem Abitur für 450€ pro Monat arbeitest, hast Du insgesamt 4.050€ verdient. Wenn Du davon jeden Monat 100€ zurück legst, hast du insgesamt 900€ auf der hohen Kante, von denen Du in der Klausurphase leben oder in den Urlaub fliegen kannst! Natürlich kannst Du mit dem Geld auch ganz andere Sachen anstellen und Deine Freiheit nach dem Abi erst ein Mal genießen!

Lesen – Mit Guten Büchern zum Erfolg

Lesen ist im Leben einfach unfassbar wichtig. Das richtige Sachbuch kann Deine Perspektive erweitern und Dich zu neuen Denkwegen anregen. Man kann von den Erfahrungen erfolgreicher Menschen und Experten profitieren und ein über den Tellerrand hinaus schauen. Dadurch kannst Du viele Probleme viel schneller und besser lösen als andere. Mit jeder Seite, mit jedem Wort, das Du liest, wird im Gehirn eine neue Verbindung geknüpft, die Dich klüger und flexibler macht. Vom Lesen der richtigen Bücher kannst Du nur profitieren!
Die meisten Bücher sind leicht zu lesen und auch bei Weitem nicht so trocken wie Lehrbücher, die man aus der Schule kennt, oder so langweilig und quälend wie die Buddenbrooks.
Leider haben wir das erst nach Beginn des Medizinstudiums herausgefunden und nicht mehr so viel Zeit und kognitive Kapazität zum Lesen, wie wir gerne hätten. Durch die ganzen Fachbücher hat man irgendwann einfach keine Lust mehr zu Lesen und kann sich nicht mehr konzentrieren. Hätten wir das vor dem Studium gewusst, hätten wir die Zeit viel besser nutzen können!

Reisen, die Welt erkunden, das Leben leben

Natürlich kannst Du in dieser Zeit auch Reisen, Work and Travel machen oder einfach am Strand brutzeln (hoffentlich mit Sonnencreme). Du kannst andere Kulturen kennenlernen oder deine sprachlichen Skills verbessern! Wer in der Medizin mehr als nur Deutsch und Englisch sprechen kann, kann nur profitieren!
Das Gute am Reisen: Du kannst Deine Materialien für den TMS oder Deine Bücher zum lesen einfach mitnehmen! Die meiste Literatur gibt es auch als eBook, sodass dein Rucksack auch nicht zu schwer wird und genügend Platz für Flip Flops oder Wanderschuhe übrig bleibt.

Nachteile des Starts im Sommersemester

Leider bieten nur neun Universitäten einen Beginn des Medizinstudiums zum Sommersemester an. Dadurch sind viel weniger Studienplätze zu vergeben und gibt es mehr Konkurrenz um einen Studienplatz als zum Wintersemester. Dadurch können die Chancen auf eine Zulassung erschwert werden. Allerdings ist der Zulassungsschnitt im Sommersemester zum Teil leichter!

Bewerberzahlen zum Sommersemester 2018:

SemesterStudienplätze zu vergebenBewerberBewerber pro Studienplatz
Sommersemester 181.67819.70412
Wintersemester 17/189.23243.6315

Quellen

hochschulstart.de – Auswahlgrenzen zum Sommersemester 2018
Universität Heidelberg – Ergebnisse im Auswahlverfahren der Hochschulen
Universitätsmedizin Göttingen – Studienbewerbung
Universität Münster – NC vergangener Semester

Top